Die Massage ist eines der ältesten Therapieverfahren. Es gibt verschiedene Formen von Massagen, welche je nach Behandlungsziel genutzt werden. Darüber hinaus kann eine Massage auch ohne Therapie-Grund zur Entspannung angewendet werden.

Ein Masseur wenRelated imagedet verschiedene Grifftechniken an. Hierzu gehören unter anderem:

  • Kneten
  • Streichen
  • Reiben
  • Dehnen
  • Klopfen
  • Vibrieren

Diese Techniken dienen bei den meisten Formen der Massage in erster Linie dazu, die Muskulatur zu entspannen und die Durchblutung anzuregen. Aber auch zur Beeinflussung innerer Organe über die Reflexzonen und um den Abfluss der Lymphflüssigkeit zu fördern werden Massagetechniken angewendet.

Eine therapeutische Massage kann bei vielen Erkrankungen angewendet werden. Allerdings sollte vorher immer abgeklärt werden, ob es auch Kontraindikationen für die Massage-Therapie gibt. So können beispielsweise bei frischen Verletzungen erneute Blutungen im verletzten Gewebe auftreten, wenn dieses durch die Massage mechanisch gereizt wird. Bei einer frischen Thrombose sollte ebenfalls keine Massage angewendet werden, da sich hierdurch große Teile des Gerinnsels lösen können was zu einer Embolie führen kann. Tumore im zu massierenden Bereich sprechen ebenfalls gegen die Anwendung einer Massagetherapie.

Neben den offensichtlichen mechanischen Effekten kann eine Massage auch neurophysiologische Wirkung haben: Bei bestimmten Massagetechniken bewegt der Masseur die Gelenke des Patienten und stimuliert dabei Bewegungs- und Schmerzrezeptoren. Durch die gesteigerte Durchblutung können schmerzverursachende Neurotransmitter und andere Substanzen abtransportiert und Schmerzen dadurch gelindert werden. Außerdem hat die Massage auch eine psychische Wirkung, denn der Patient kann sich entspannen und erfährt Ruhe und Zuwendung.

Eine therapeutische Massage sollte immer nur von entsprechend geschulten Masseuren durchgeführt werden. Nicht jeder Masseur ist auch für jede Indikation ausgebildet, so dass gezielt nach einer passenden Massagepraxis oder einem passenden Therapeuten gesucht werden sollte. Gute Masseure sagen offen, wenn sie für eine bestimmte Technik nicht qualifiziert sind. Bei der Suche nach einem Masseur für eine bestimmte Massagetechnik kann neben dem behandelnden Arzt auch die Krankenkasse helfen. Hier bekommen die Patienten Adressen von geeigneten Anlaufstellen.